Vorschau auf #F95RBL: Jetzt aber!

Bei der speziellen Spieltagssituation (Freiburg und Nürnberg Sonntag, Leipzig Montag) dachte ich mir: Abwarten, was das Wochenende so bringt, bevor über den Montag geschrieben wird. Dass es so spannend werden würde, hatte ich mir nicht erträumt.

Freiburg hat heute (wie erwartet, könnte man sagen) gegen St. Pauli gewonnen. Aber ganz so einfach war es letztlich doch nicht. Klar, die Breisgauer gingen früh in Führung, doch St. Pauli setzte immer wieder nach und am Ende stand ein 4:3 auf der Anzeigetafel. Man hätte sich nicht über eine Punkteteilung beschweren dürfen. Trotzdem ist klar, dass der Sportclub vorerst auf Platz eins bleiben wird.

Anders sah es da in Nürnberg aus. Ich war mir ganz sicher, dass die Jungs gegen den Tabellenletzten(!) MSV Duisburg massiv überlegen gewinnen werden und damit bis mindestens Montagabend der dritte Platz für RB Leipzig stehen wird. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Die in letzter Zeit unbesiegbaren Franken ließen ihre Serie abreißen. Platz drei gegen Platz 18! Gegen die Mannschaft, die es bislang zu genau null Siegen in der Ferne gebracht hatte. Gegen die sicher geglaubten Absteiger. Und dann führen genau diese Meidericher sogar 2:0 und fügt letztlich den Unbesiegbaren nicht nur die erste Niederlage seit dem zehnten Spieltag sondern auch die erste Heimniederlage der Saison zu. Unglaublich! Sollte es am Ende so sein, dass wegen dieses Spiels der direkte Aufstieg geschafft werden sollte, kaufe ich ein Trikot des MSV. Kostet aktuell ohnehin nur 19€. 😉

Wie dem auch sei: Damit hat RB Leipzig nun einen ersten Trumpf in der Hand. Ein Sieg am Montagabend und der Abstand auf den undankbaren Relegationsplatz beträgt wie auch für den SC Freiburg sechs Punkte bei noch fünf zu spielenden Partien. Das heißt noch lange nicht, dass alles klar ist, würde aber zunächst etwas Luft verschaffen.

Es wäre quasi eine Steilvorlage auf dem Silbertablett. Aber dass das nicht unbedingt von den Leipzigern genutzt werden muss, zeigte immer wieder die Vergangenheit. Daher einfach mal auf die Tradition des Strauchelns, wenn der Gegner strauchelte, verzichten und morgen drei Punkte in der Fremde entführen. Am besten noch so ein schnödes 5:0, damit auch die Tordifferenz mal etwas aufgehübscht und mit Nürnberg egalisiert wird.

Bei einem Sieg wäre zudem der Ansporn, Platz eins anzugreifen wieder deutlich größer, weil der Druck von unten ein wenig kleiner wäre. So oder so ist aber klar, dass das morgen eine ziemlich spannende Kiste wird. Herztropfen sind vorzuhalten!

Und gegen Düsseldorf muss einfach gewonnen werden. Ganz einfach aus persönlichen Gründen. Einmal mit „Ey, isch bin Düsseldorf-Fan, Alter“ im Zug zu sitzen, reichte, um für alle Zeit jede Niederlage der Fortunen genüsslich zu vernehmen. Aber dazu gerne auf Wunsch bei Gelegenheit mal mehr.

Morgen also nicht nur Daumen drücken sondern ordentlich mitfiebern und RB zu einem Sieg schreien. Damit wäre ein erster kleiner Matchball bei den Sachsen verwandelt. Und auch wenn ich immer skeptisch bin und mit dem Schlimmsten rechne, ist es doch so, dass die Mannschaft gewinnen muss: Sie haben fast alle Verträge für die Erste Liga. Sie wollen da hin. Sie habens auf dem Silbertablett. Wenn dann so eine Situation nicht genutzt wird…

Sagt ihr, was dann, ich trau es mir nicht!

About The Author

vonStein

Macht Fotos, lebt in Leipzig, redet wirr und mittlerweile auch über Fußball. Igitt!

Blog Comments

[…] [Rabale und Liebe] Vorschau auf #F95RBL: Jetzt aber!: http://rabale-und-liebe.de/2016/04/10/vorschau-auf-f95rbl-jetzt-aber/ […]

Kommentar verfassen

Related Blogs

Posted by vonStein | 18. Dezember 2016
#FCBRBL Elektrisierendes Spitzenbonusspiel
Bayern gegen RB Leipzig. Wenn vor der Saison einer gesagt hätte... Ach egal! Spitzenspiel. Punktgleich. Jägerjäger. Und so weiter. Woher noch die Superlative nehmen bei dieser beeindruckenden Leistung. Spare ich...
Posted by vonStein | 29. Oktober 2016
#D98RBL Traditionelle Platzbegehung
Darmstadt also. Na das kann ja was werden! Wir kennen das Spiel der Hessen ja. Immer schön auf Standards, hoch und weit und wenn nicht mehr hilft, gegnerisches Spiel zerstören....
Posted by vonStein | 22. Oktober 2016
#RBLSVW Jagd nach dem nächsten Rekord
Nach nunmehr sieben Spielen ohne Niederlage nach sieben Spielen in der Bundesliga, steht nun der nächste Gegner für RB an, gegen den man die Serie freilich gern fortsetzen würde. Bis...